Uns teilen: facebook Bookmark google plus Bookmark twitter Bookmark stumbleupon Bookmark reddit Bookmark delicious Bookmark digg Bookmark
In Ihrem Browser scheinen Cookies deaktiviert zu sein, daher funktioniert diese Webseite NICHT richtig! Bitte überlegen Sie, Cookies zu aktivieren, um die Anwenderfreundlichkeit beim Browsen zu maximieren.
Neueste Diskussionen auf Aqua-Fish+
  1. Marion Flowerhorn UFA auf Der Flowerhorn-Fisch am

Unterwasser Aquarienbeleuchtung

Der Mensch war schon immer fasziniert von Fischen. Die Möglichkeit besteht, dass wir sie sogar um ihre Freiheit beneiden, sogar diejenigen, die in einem Aquarium wohnen, scheinen es nicht schlecht zu haben. Gefüttert und umsorgt von ihren Besitzern, und ohne die Gefahren die lauern, wenn man am Ende der Nahrungskette steht.

Es hat etwas beruhigendes, einen Goldfisch oder einen Schwarm Guppys beim mühelosen schwimmen im Aquarium zu beobachten. Das ist der Grund, weshalb viele Menschen ein Aquarium Zuhause haben. Und es besteht kein Zweifel, dass es ein zunehmend "benutzerfreundlicheres" Hobby geworden ist, im Vergleich zu vor zehn oder fünfzehn Jahren. Der technologische Fortschritt hat dazu geführt, dass der Erwerb eines Aquariums für Jedermann möglich ist und es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Zubehör, welches es ganz einfach macht, das Aquarium im Vordergrund zu platzieren, wodurch das Zimmer sowohl für den Eigentümer, die Familie und die Gäste einen Hingucker wird.

Ein Aspekt beim Heimaquarium, das sich in letzter Zeit sehr verbessert hat, ist die Unterwasserbeleuchtung fürs Aquarium, welche mittlerweile Online oder im Tierhandel bei Ihnen in der Nähe erhältlich ist. Zweifellos ist das Internet mittlerweile die Hauptquelle um Accessoires zu finden, die das Aquarium für Sie aber auch für Ihre Fische interessanter macht. Sehr wenige Zoohandlungen, sogar die ganz großen Märkte, können und wollen nicht mit der großen Auswahl im Internet konkurrieren.

Um eine ideale Umgebung für Ihre Fische zu kreieren, ist ordentliches und geregeltes Licht im Aquarium von sehr großer Bedeutung. Fische gedeihen im richtigen Licht mit einem angemessenen Maß. Dies bedeutet, dass man sich schon Gedanken machen muss und auch ein wenig Geld in eine gute Beleuchtung für das Aquarium investieren muss, sowohl für Ihren Spaß als auch für das Wohlbefinden Ihrer Fische.

Das Licht in einer durchschnittlichen Wohnung reicht in der Regel nicht aus für die Fische in einem Aquarium. Den ganzen Tag und die ganze Nacht in dieser Umgebung zu leben, ist nicht förderlich für das Wohlbefinden und das Temperament der Fische. Genau wie der Mensch, gedeiht der Fisch am besten in einer warmen und angenehmen Atmosphäre. Es ist statistisch bewiesen, dass Fische in einem gut beleuchteten Aquarium definitiv länger leben und Sie scheinen auch mehr Energie zu haben, wodurch man annehmen darf, dass sie sich wohl fühlen.

Experten sagen, dass ein Aquarium in dem Fische leben, mindestens zwölf Stunden am Tag beleuchtet werden sollte. Das unterstützt ihr Wachstum und sorgt dafür, dass Sie"die besten Voraussetzungen für Fische" haben werden/ das Problem ist jedoch, dass diese zwölf Stunden nicht am Stück sein sollten, sondern idealerweise in einem Verhältnis drei Stunden an, drei Stunden aus. Das bedeutet dass der Aquarianer eine Zeitschaltuhr kaufen muss, damit die Unterwasserbeleuchtung abwechselnd an und aus ist. Die meisten neuen Aquarien werden Heutzutage mit einer Standardbeleuchtung geliefert. Allerdings ist diese recht einfach, sowohl im Design als auch in der Wirkungsweise. Bei älteren Aquarien muss man die Beleuchtung zusätzlich kaufen. In beiden Fällen haben die Aquarianer die Möglichkeit, sich für eine Unterwasserbeleuchtung mit einem raffinierten Timer zu entscheiden. Indem Sie das machen, sorgen die Aquarianer dafür, dass alle Fische, Pflanzen oder Koralle all das Licht was sie brauchen bekommen und zwar dann, wenn sie es brauchen. Man kann sogar, wenn man das möchte, mit Farben experimentieren, damit Sie, dank Lichtshows und Spezialeffekte, noch mehr Spaß am Aquarium bekommen.

Nachdem die vernünftige Entscheidung getroffen worden ist, Licht ins Aquarium zu bringen, ist die nächste Frage: "Wie viel?" Die einfache Rechnung lautet, dass Sie drei Watt Licht pro Gallone (3,79 Liter) Wasser im Aquarium berechnen sollten. Grundsätzlich lautet die Faustregel für die Aquariumbeleuchtung, dass Sie etwa 3 Watt Licht per Gallone Wasser anbringen sollten - das heißt, etwa 30 Watt für ein normales Aquarium von etwa acht Gallonen (30 Liter). Weniger ist nicht gut für die Fische oder die Pflanzen, aber zu viel ist auch nicht wünschenswert. Ein Indiz dafür, dass Sie zu viel Beleuchtung haben, ist die Bildung einer schuppigen, Moos ähnlichen Substanz, die sich auf der Wasseroberfläche bildet. Dies sind Algen, die eine große Beeinträchtigung darstellen können. Der erste Schritt ist, alle Algen zu entfernen und zweitens die Lichtintensität zu verringern, indem Sie eine andere Lampe einfügen, bis Sie keine Probleme mehr haben. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Farne im Aquarium die Farbe verlieren, ist das ein Zeichen, dass es nicht genügend Licht gibt, also müssen Sie die Lichtintensität erhöhen. Die gleiche Faustregel gilt, wenn Sie bemerken dass die Lampen an Kraft verlieren. Dann sollten Sie die Lampen austauschen, damit die optimalen Lichtverhältnisse beibehalten werden.

Heutzutage gibt es zwei verschiedene Beleuchtungssysteme, entweder weiß leuchtende Lampen oder welche mit Leuchtstofflampen. Die allgemeine Meinung unter denjenigen, die schon eine Weile Fische züchten, lautet, dass die Leuchtstofflampen besser sind, da sie am nächsten an dem "natürlichen Licht" heran kommen.

Es gibt aber für viele eine Einschränkung, da diese Leuchtstofflampen an den Deckel montiert werden müssen und man sie nicht als Unterwasserbeleuchtung einsetzen kann. Diese Tatsache verdirbt für viele die dramatische, jedoch schöne Wirkung von Unterwasserbeleuchtung im Aquarium. Das ist ein Grund, weswegen manche Leute sich für die Unterwasserbeleuchtung mit normaler weißer Beleuchtung entscheiden. Wobei aber die Experten sagen, dass dieses Licht die Fische beunruhigen kann, aber bisher hat noch niemand das auch tatsächlich beweisen können, dass Fische länger und glücklicher leben in Aquarien mit einer guten Beleuchtung und Beleuchtungsintervallen, steht aber außer Frage. Eine Unterwasserbeleuchtung zu installieren, ist dann doch wohl eher ein Luxus für den Eigentümer. Wobei es aber ein sehr schöner Luxus ist.

Anmelden, bitte!

Alle Kommentare müssen von registrierten Mitgliedern übermittelt werden. Bitte klicken Sie auf diesen Link, um sich anzumelden oder zu registrieren!

Bitte überprüfen Sie, ob Ihr Login und Passwort gültig sind. Wenn Sie hier keinen Account haben, registrieren Sie sich bitte kostenlos. Klicken Sie hier, um die Box zu schließen.

Sie haben sich erfolgreich abgemeldet! Diese Box schließt automatisch!

Bei der Bearbeitung Ihrer Nachricht ist etwas falsch gelaufen, bitte versuchen Sie es erneut!

Ihre Nachricht wurde gesendet, vielen Dank!

Die Seite wurde gespeichert, aktualisieren Sie sie bitte jetzt!

Die Seite wurde erstellt, Sie werden nun umgeleitet!

URL existiert bereits!

Der Pfad zum Foto ist nicht eindeutig!

Diese Seite wirklich aus der Datenbank löschen?

Die Seite wurde erfolgreich entfernt, Sie werden nun umgeleitet!

Die Seite konnte nicht gelöscht werden!!

Leider ermöglicht diese Seite keine Diskussionen. Suchen Sie bitte eine andere Seite, die Ihrem Interessensbereich entspricht, da über 99% unserer Seiten Diskussionen ermöglichen. Der Grund dafür, warum hier keine Diskussionen möglich sind, ist, dass diese Seite zu allgemein ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Klicken Sie bitte hier für eine Suche!

Diesen Kommentar wirklich von der Seite entfernen?

Dieses Bild wirklich von der Seite entfernen?

Dieses Bild wirklich von der Seite entfernen?

Der gewählte Kommentar wurde erfolgreich entfernt!

Das gewählte Bild wurde erfolgreich entfernt!

Entweder Login oder die E-Mail-Adresse ist erforderlich

Der Account wurde wiederhergestellt, überprüfen Sie bitte Ihre E-Mail für weitere Anweisungen.