Uns teilen: facebook Bookmark google plus Bookmark twitter Bookmark stumbleupon Bookmark reddit Bookmark digg Bookmark
In Ihrem Browser scheinen Cookies deaktiviert zu sein, daher funktioniert diese Webseite NICHT richtig! Bitte überlegen Sie, Cookies zu aktivieren, um die Anwenderfreundlichkeit beim Browsen zu maximieren.
Neueste Diskussionen auf Aqua-Fish+
  1. Marion Flowerhorn UFA auf Der Flowerhorn-Fisch am

Wie man einen Siamesischen Kampffisch pflegt

Der Betta Splendens ist ein kleiner siamesischer Süßwasserfisch, sehr geläufig in Aquarien wegen seiner Farben, seiner leichten Pflege und seines eigentümlichen Verhaltens, leider haben sie keine lange Lebenserwartung, in der Regel werden sie 2 Jahre alt.

Bettas sind auch bekannt unter dem Namen Siamesischer Kampffisch wegen ihrer inner-spezifischen Aggressivität, aus diesem Grund ist es unmöglich zwei Männchen in einem Aquarium zu halten, denn sie werden letztendlich bis zum Tod kämpfen. Männchen können aggressiv gegenüber den Weibchen sein und Weibchen können andere auch angreifen, also halten Sie ein Männchen mit zwei oder drei Weibchen. Das ist die beste Lösung um die ständigen Angriffe auf die schwächeren Fische zu vermeiden.

Männchen können durch ihre langen Flossen und hellen Farben vom Weibchen unterschieden werden. In der Natur sind männliche Kampffische braun-grau mit schillernden grün-blauen Flossen und Schwanz, während die Weibchen dunkelbraun-grau mit hell gefärbten Flossen sind. Jahre der Zucht in Gefangenschaft haben sowohl beim Männchen als auch beim Weibchen neue Farben und Flossenformen geschaffen. Neue Farben können unterteilt werden in:

1) Gleiche Farbe, wobei der ganze Körper und die Flossen die gleiche Farbe haben: Zellophan (fast transparent ohne Farbe), weiß, gelb, rot, blau, orange, grün, schwarz und türkis.

2) Zweifarbig, wobei der Körper und die Flossen verschiedene Farben haben: Kambodschaner (weißer Körper und rote, blaue oder grüne Flossen), Schokolade (dunkler Körper und cremefarbige Flossen).

3) Muster, wobei die Farbe des Körpers und der Flossen ein organisiertes Muster ergeben: Schmetterling (der Körper hat eine Farbe und die Flossen haben zur Hälfte die Farbe des Körpers, und zur Hälfte eine andere Farbe), marmoriert (gleiche Farbe oder Zweifarbig mit Tupfen auf Körper und / oder Flossen), gescheckt (heller Kopf, unabhängig von der Farbe des Körpers).

4) Mehrfarbig, den gibt es am häufigsten im Laden: Körper und Flossen können unterschiedliche Farben haben, haben aber kein spezifisches Muster. Zum Beispiel können sie ganz rot mit einer violetten Rückenfinne sein.

5) Farbmutation interessieren sowohl Männchen als auch Weibchen, denn nur Männchen haben eine bestimmte Form der Flossen (einige Züchter haben auch Weibchen mit mutierten Flossen, allerdings ist der Unterschied zwischen ihnen und der Standard-Form minimal):

6) Den Schleierschwanz sieht man am häufigsten in Tierläden.

7) Delta, Super-Delta und Ultra-Delta Schwanz, wo der Schwanz deltaförmig ist und eine Ausbreitung von 50 Grad (Delta), 120 Grad (Super Delta), 160 Grad (Ultra Delta) hat.

8) Halbmond, der Name sagt alles, die Ausbreitung sollte 160 bis 180 Grad betragen, aber es gibt auch welche mit niedrigerer Ausbreitung.

9) Doppelter Schwanz, wobei der Schwanz in zwei Teile geteilt ist.

Aquarium

Grundsätzlich gibt es zwei Lösungen für die Haltung von Kampffischen: ein gesondertes Aquarium oder ein Gemeinschaftsaquarium.

Für den Fall dass Sie ein gesondertes Aquarium haben wollen, reicht eins mit 10 Gallonen für ein Männchen und zwei oder drei Weibchen. Kampffische sind Anabantidae, dies bedeutet, sie können Sauerstoff direkt aus der Luft atmen und nicht im Wasser; aus diesem Grund ist flaches Wasser notwendig, damit die Fische zum atmen leicht an die Oberfläche gelangen, und das klassische Goldfischglas ist wegen der schlechten Luftzirkulation nicht geeignet; denken Sie auch daran ein oben geschlossenes Aquarium zu wählen, dann wird die Luft nahezu die gleiche Temperatur wie das Wasser haben, und die Kampffische können nicht heraus springen.

Das Wasser muss ruhig, fast statisch sein, deshalb stellen Sie die Filterpumpe auf die geringste Geschwindigkeit, die Temperatur muss 77°-80° F (25°-27° C) betragen, der PH-Wert sollte bei 6.5 liegen. Jedenfalls brauchen Kampffische keine besonderen chemischen Werte und können in allen sauberen Gewässern mit der richtigen Temperatur leben. Auch die Aquarium-Dekoration ist eine persönliche Entscheidung, Kies oder Sand (für Süßwasser) ist die beste Lösung. Pflanzen sind sehr wichtig um das Wasser sauber zu halten und die natürliche Umgebung des Fisches zu kopieren, Sie können schnell wachsende Pflanzen wie Wasser-Haarnixe oder schwimmende Pflanzen wie die Muschelblume nehmen, eigentlich sind alle Pflanzen geeignet, die die Wasserqualität verbessern. Weitere Ergänzungen wie Felsen, Holz und künstliche Dekorationen sind eine persönliche Entscheidung, denken Sie aber daran, einige Verstecke für die Weibchen herzustellen und achten Sie darauf, dass die Flossen der Männchen von der Dekoration nicht beschädigt werden können.

Wenn Sie Kampffische in einem Gemeinschaftsaquarium halten wollen, dann ist ein Aquarium mit Labyrinthfischen eine gute Entscheidung. Vermeiden Sie andere Kampffische (z.B. der friedliche Kampffisch), auch wenn sie sehr friedlich sind könnten die Siamesischen Kampffische sie angreifen. Sie können wählen zwischen Zwergfadenfischen, Honigfadenfischen, oder jeder kleine Sorte Fadenfischen. Auch andere asiatische Fische wie der Zebrabärbling oder Rasboras sind in Ordnung, während Barben eine schlechte Wahl sind, da sie gerne Fische mit langen Flossen beißen und schneller als Kampffische sind.

Wenn Sie Kampffische mit anderen Fischen halten wollen, dann sind zwei allgemeine Regeln zu beachten: nicht mit anderen Fischen mit langen Flossen halten, wie zum Beispiel Guppys, weil die Männchen sie für andere Kampffisch-Männchen halten und töten könnten, und halten Sie Kampffische nicht mit anderen schnellen, aggressiven Fischen, auch wenn der Kampffisch als Kämpfer bekannt ist, ist er fast harmlos und langsam im Gegensatz zu anderen Fischen.

Selbst wenn Kampffische alles fressen, wenn Sie sie gesund und voller Farbe halten oder gar züchten wollen, sollten Sie auf das Futter achten. Das gängigste Futter sind Zuckmücken, Sie können sie trocken oder gefroren nutzen, in der Regel mögen Kampffische sie sehr; auch Würmer sind ein gutes Futter: Regenwürmer, Bachröhrenwürmer und Mehlwürmer können gefroren oder frisch verfüttert werden. Füttern Sie die Fische einmal am Tag mit ein bisschen Futter oder alle zwei Tage mit etwas mehr Futter. Es ist wichtig für die Fische nicht dick zu werden, weil sie Probleme mit der Schwimmblase bekommen können, dies könnte bedeuten, dass sie nicht mehr gut schwimmen können und sie nicht an die Oberfläche gelangen um zu atmen.

Zucht

Die Zucht von Kampffischen ist wirklich einfach, solange Sie ein spezielles Aquarium haben, und Ihre Fische alle gesund und wohlgenährt sind. Sobald der männliche Kampffisch erwachsen geworden ist, beginnt er ein Blasennest an der Wasseroberfläche zu bauen. Die Anwesenheit von Pflanzen verleiht dem Nest mehr Struktur und Widerstandsfähigkeit. Obwohl Kampffische ihre Nester auch in Gemeinschaftsaquarien bauen, ist es keine gute Idee darin zu züchten, weil sie wirklich aggressiv werden können und Sie werden nicht in der Lage sein, sich um den Nachwuchs zu kümmern ( ein Baby-Kampffisch ist wirklich klein: er könnte gefressen werden oder im Filter verschwinden).

Kampffische können 50 bis 1000 Eier hervorbringen, die dann nach 2-3 Tagen schlüpfen. Kampffisch-Männchen kümmern sich um die Eier und die Jungtiere bis sie beginnen zu schwimmen. Jungtiere fressen grundsätzlich Lebendfutter, und Salinenkrebse sind die beste Wahl. Wenn die Männchen zwei Monate alt werden, fangen sie an zu kämpfen.

Hinweis zum Urheberrecht: Dieser Artikel wurde ursprünglich geschrieben von Michela Ferretti. Aqua-fish.net besitzt das volle Verlagsrecht dieses Artikels.

Anmelden, bitte!

Alle Kommentare müssen von registrierten Mitgliedern übermittelt werden. Bitte klicken Sie auf diesen Link, um sich anzumelden oder zu registrieren!

Bitte überprüfen Sie, ob Ihr Login und Passwort gültig sind. Wenn Sie hier keinen Account haben, registrieren Sie sich bitte kostenlos. Klicken Sie hier, um die Box zu schließen.

Sie haben sich erfolgreich abgemeldet! Diese Box schließt automatisch!

Bei der Bearbeitung Ihrer Nachricht ist etwas falsch gelaufen, bitte versuchen Sie es erneut!

Ihre Nachricht wurde gesendet, vielen Dank!

Die Seite wurde gespeichert, aktualisieren Sie sie bitte jetzt!

Die Seite wurde erstellt, Sie werden nun umgeleitet!

URL existiert bereits!

Der Pfad zum Foto ist nicht eindeutig!

Diese Seite wirklich aus der Datenbank löschen?

Die Seite wurde erfolgreich entfernt, Sie werden nun umgeleitet!

Die Seite konnte nicht gelöscht werden!!

Leider ermöglicht diese Seite keine Diskussionen. Suchen Sie bitte eine andere Seite, die Ihrem Interessensbereich entspricht, da über 99% unserer Seiten Diskussionen ermöglichen. Der Grund dafür, warum hier keine Diskussionen möglich sind, ist, dass diese Seite zu allgemein ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Klicken Sie bitte hier für eine Suche!

Diesen Kommentar wirklich von der Seite entfernen?

Dieses Bild wirklich von der Seite entfernen?

Dieses Bild wirklich von der Seite entfernen?

Der gewählte Kommentar wurde erfolgreich entfernt!

Das gewählte Bild wurde erfolgreich entfernt!

Entweder Login oder die E-Mail-Adresse ist erforderlich

Der Account wurde wiederhergestellt, überprüfen Sie bitte Ihre E-Mail für weitere Anweisungen.