Uns teilen: facebook Bookmark google plus Bookmark twitter Bookmark stumbleupon Bookmark reddit Bookmark delicious Bookmark digg Bookmark
In Ihrem Browser scheinen Cookies deaktiviert zu sein, daher funktioniert diese Webseite NICHT richtig! Bitte überlegen Sie, Cookies zu aktivieren, um die Anwenderfreundlichkeit beim Browsen zu maximieren.
Neueste Diskussionen auf Aqua-Fish+
  1. Marion Flowerhorn UFA auf Der Flowerhorn-Fisch am

Das Einrichten und das Filtern eines Fischteiches

Wenn ein Fischteich entworfen wird, ist es ein häufiger Fehler, die falsche Teichfiltierung anzuwenden, Systeme welche falsches Filtermaterial enthalten. Das Design dieser Teile des Fischteiches muss stimmen, damit es auch funktionieren kann. Ein Diagramm des Filtrationsystems und wie es im Teich passt anzufertigen, hilft oft bei der Suche nach dem richtigen Filtermaterial, wichtig ist aber auch das Material aus dem das Gehäuse gefertigt ist.

Mann denkt schon schnell, das es einfacher ist die richtige Wasserqualität in einem Teich aufrecht zu halten, als in einem Aquarium, wegen der größeren Wassermenge. Sicherlich wird eine größere Menge Wasser gefährliche Schwankungen von chemische Werte, Temperatur und Verschmutzungen vorbeugen; aber das reicht nicht aus, Teiche befinden sich in Gegensatz zu Aquarien nicht in einer neutralen Umgebung, sie befinden sich draußen, in Gärten, auf Terrassen etc., wodurch sie anfällig sind für Umwelteinflüsse.

Aus diesem Grund ist das Filtersystem der Punkt wo man anfängt, den Teich sauber zu halten. Verschiedene andere Faktoren können Einfluss auf das Ergebnis eines gut funktionierenden Teich haben.

Fischteich-Filter

Fischteich-Filter, 1 Fischteich-Filter, 2

Fischteich und Teichpflanzen

Fischteich und Teichpflanzen,1 Fischteich und Teichpflanzen, 2

Fischteich-Pumpe

Fischteich-Pumpe, 1 Fischteich-Pumpe, 2 Fischteich-Pumpe, 3

Der Standort

Bevor Sie anfangen Ihren Fisch-Teich zu bauen, sollten Sie die Stelle an dem der Teich kommen soll erst einmal planen und entwerfen. Wenn Sie ein Diagramm der Gegend erstellen, wird das sicherlich helfen. Denken Sie daran, der fertige Teich soll nicht nur schön sein, sondern auch praktisch. Arbeiten Sie einen Kostenplan der benötigten Materialien aus, und stellen Sie sich ein Budget, an dem Sie sich auch halten werden.

- Sonne. Eine gute Idee ist es, den Teich an einer sonnigen Stelle zu platzieren, damit die Temperaturen im Winter ein wenig milder sind. Allerdings kann die direkte Sonneneinstrahlung über längere Zeit auch zu der Entwicklung gefährlicher Algen führen, und natürlich das schnelle Verdampfen des Wassers im Sommer.

- Dunkelheit. Den Teich an einem dunklen Ort platzieren, um hohe Temperaturen und die Entwicklung von Algen vorzubeugen, kann auch eine gute Lösung sein. Auf jeden Fall müssen Sie sich für Pflanzen entscheiden, welche sich an diese schlechten Lichtverhältnisse anpassen können, und man sollte darauf achten, das es im Winter nicht zu kalt wird.

- Bäume. Die Anwesenheit eines Baumes kann das Problem mit dem direkten Sonnenlicht lösen, und ist meist auch besser als den Teich an einem dunklen Ort zu platzieren. Allerdings können die Blätter, die der Baum verliert, die Wasserqualität verschlechtern, wodurch sich Bakterien im Teich entwickeln können, und Infektionen im Teich auftreten können. Sie können dieses Problem größtenteils lösen, indem Sie ein Netz unter dem Baum hängen, während der Periode wo der Baum seine Blätter verliert.

- Elektrizität. Ein mechanisches Filtersystem mit das richtige Filtermaterial und Pumpe benötigen Strom um sie zu betreiben, also müssen Sie sicherstellen, dass es einen Stromanschluss in der Nähe gibt, dass sollten Sie also in Ihrem Diagramm berücksichtigen.

Der Filter und die Pumpe

Der Filter wird den größten Teil der Reinigung des Wassers auf sich nehmen, genau wie es bei Aquariumfiltern der Fall ist. Teichfilter sehen meistens aus, wie große externe Aquarienfilter. Selbst wenn die Form die gleiche ist, sollten Sie trotzdem einen Filter kaufen, der für Teiche entwickelt worden ist, weil Aquarienfilter, egal wie groß sie sind, sie sind nicht dafür gedacht, draußen betrieben zu werden, da Regen und schlechtes Wetter Sie beschädigen kann.

Die Pumpe ist noch wichtiger als der Filter. Indem man einen konstanten Wasserstrom hat, wird die Zahl der Insektenlarven (z.B. Mücken) sinken, da diese normalerweise in stehendem Wasser leben. Darüber hinaus sorgt ein konstanter Wasserstrom dafür, dass das Wasser nicht zufriert. Auf jeden Fall sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass die Pumpe nicht zu stark ist, denn eine starke Strömung sorgt für eine Ausbreitung von Algen und kann auch schädlich sein für die Gesundheit der Fische.

Fontänen und andere ähnliche Produkte, welche man in Läden in verschiedenen Formen und Größen kaufen kann, sind nicht nur schön, sondern können nämlich auch das Gleichgewicht im Teich stören. Ihr Strahl kann das gleiche wie eine zu kräftige Pumpe anstellen, also Algenwachstum und Gesundheitsprobleme bei den Fischen, die dadurch auch gestresst werden können. Wählen Sie eine nicht so kräftige Fontäne oder stellen Sie den Strahl runter, indem Sie einen Fels oder eine andere Dekoration darunter legen, damit der Strahl nicht direkt auf die Wasseroberfläche schlägt.

Fische und Pflanzen

Aufgrund der Größe von Fischteichen ist es üblich, zu glauben, dass diese nicht überbevölkert werden können. Das ist falsch! Fische die geeignet sind um in einem Teich zu leben, werden normalerweise recht groß, denken Sie mal an Goldfische und Kois. Da Sie sie meist kaufen, wenn sie noch klein sind, sollten Sie im Hinterkopf behalten, wie groß Sie werden können. Darüber hinaus vermehren Fische sich häufig in Teichen, was für eine wachsende Zahl von Tiere im Teich sorgt.

Die Pflanzen sind nicht nur zur Dekoration, sondern sind auch eine Hilfe beim Filtern und säubern des Wassers. Wählen Sie Pflanzen, die stark genug sind um die Klimabedingungen, in denen Sie leben, zu überleben, und die natürlich auch Angriffe von Fische überleben können.

Natürliche Helfer

Nicht nur Pflanzen sind nützlich, um den Teich in Schuss zu halten, sondern gibt es auch jede menge Tiere, die zusammen mit den Fischen zur Reinigung des Teichs beitragen können. Gewöhnlich leben Sie und kümmern Sie sich um den Boden, das ist wichtig weil der Boden schwierig ist, sauber zu halten und oft liegt hier auch Abfall. Es gibt eine große Anzahl von Arten, wählen Sie diejenigen, die gut in Ihrem Teich leben können.

- Süßwasser-Schnecken. Sie fressen Algen und anderen kleinen, natürlichen Abfall wie Blätter, nicht gefressenes Fischfutter etc. weil Sie so klein sind, werden Sie aber auch schon schnell selber Futter für die Fische, aber dafür vermehren Sie sich auch schnell.

- Süßwasser-Schalentiere, wie Süßwasser-Muscheln. Sie fressen Futterreste und Abfall auf dem Boden, im Übrigen filtern Sie das Wasser. Dank ihrer Schale werden Sie in der Regel selber nicht von Fischen gefressen.

- Flusskrebse. Es gibt verschiedene Arten, zu kleine Krebse können Nahrung für Fische werden, während zu große Krebse die Flossen der Fische beschädigen können, auch wenn Sie in der Regel scheue Tiere sind. Sie leben im Boden und fressen Futterreste und Larven.

Andere Produkte

In Geschäften kann man eine Menge von chemischen Produkten kaufen, die Probleme im Teich lösen sollen, allerdings können diese Produkte auch Nebenwirkungen haben, also sollte man da besser die Finger von lassen, wenn es nicht wirklich notwendig ist.

- Anti-Algen Produkte. Sie töten Algen, aber können auch Pflanzen und andere kleine Tiere wie Schnecken und Muscheln im Teich töten. Algen werden in der Regel durch große Verschmutzung (Fisch-Überbevölkerung, zu viel angebotenes Futter), zu wenig Pflanzen, zu viel direktes Sonnenlicht, zu viel Wasserströmung, kein funktionierender Filter, verursacht, also sollten Sie heraus finden, was die Probleme in Ihrem Teich verursacht, und diese versuchen zu lösen, bevor Sie zu einem chemischen Produkt greifen.

- Düngemittel für Pflanzen. Dünger ist fast notwendig speziell für Wasserpflanzen, wählen Sie aber eine leichte Variante, um Algenwachstum und Vergiftung der Tiere vorzubeugen. Vermeiden Sie es, empfindliche oder ungeeignete Pflanzen für Ihren Teich auszuwählen, denn diese brauchen spezielle Produkte, die die Balance im Teich durcheinander bringen können.

- Desinfektionsmittel (z.B. Methylblau). Desinfektionsmittel können Bakterien-Epidemien die schädlich sind für die Fische, verhindern oder die Folgen dessen heilen. Allerdings kann der massiven Einsatz wirbellose Tieren die sich im Filter ansiedeln, töten. Wenn Sie einen kranken Fisch sehen, holen Sie Ihn aus dem Teich und im Falle eines massiven Befalls, sollten Sie alle Wirbellosen heraus holen. Denken Sie daran, nach jeder Behandlung mit Desinfektionsmittel erneut Filterbakterien hinzuzufügen.

Hinweis zum Urheberrecht: Dieser Artikel ist ursprünglich von Michela Ferretti geschrieben worden. Aqua-fish.net besitzt das volle Urheberrecht für diesen Artikel.

Anmelden, bitte!

Alle Kommentare müssen von registrierten Mitgliedern übermittelt werden. Bitte klicken Sie auf diesen Link, um sich anzumelden oder zu registrieren!

Bitte überprüfen Sie, ob Ihr Login und Passwort gültig sind. Wenn Sie hier keinen Account haben, registrieren Sie sich bitte kostenlos. Klicken Sie hier, um die Box zu schließen.

Sie haben sich erfolgreich abgemeldet! Diese Box schließt automatisch!

Bei der Bearbeitung Ihrer Nachricht ist etwas falsch gelaufen, bitte versuchen Sie es erneut!

Ihre Nachricht wurde gesendet, vielen Dank!

Die Seite wurde gespeichert, aktualisieren Sie sie bitte jetzt!

Die Seite wurde erstellt, Sie werden nun umgeleitet!

URL existiert bereits!

Der Pfad zum Foto ist nicht eindeutig!

Diese Seite wirklich aus der Datenbank löschen?

Die Seite wurde erfolgreich entfernt, Sie werden nun umgeleitet!

Die Seite konnte nicht gelöscht werden!!

Leider ermöglicht diese Seite keine Diskussionen. Suchen Sie bitte eine andere Seite, die Ihrem Interessensbereich entspricht, da über 99% unserer Seiten Diskussionen ermöglichen. Der Grund dafür, warum hier keine Diskussionen möglich sind, ist, dass diese Seite zu allgemein ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Klicken Sie bitte hier für eine Suche!

Diesen Kommentar wirklich von der Seite entfernen?

Dieses Bild wirklich von der Seite entfernen?

Dieses Bild wirklich von der Seite entfernen?

Der gewählte Kommentar wurde erfolgreich entfernt!

Das gewählte Bild wurde erfolgreich entfernt!

Entweder Login oder die E-Mail-Adresse ist erforderlich

Der Account wurde wiederhergestellt, überprüfen Sie bitte Ihre E-Mail für weitere Anweisungen.