Uns teilen: facebook Bookmark google plus Bookmark twitter Bookmark stumbleupon Bookmark reddit Bookmark delicious Bookmark digg Bookmark
In Ihrem Browser scheinen Cookies deaktiviert zu sein, daher funktioniert diese Webseite NICHT richtig! Bitte überlegen Sie, Cookies zu aktivieren, um die Anwenderfreundlichkeit beim Browsen zu maximieren.
Neueste Diskussionen auf Aqua-Fish+
  1. Marion Flowerhorn UFA auf Der Flowerhorn-Fisch am

Aquariums-Wasserhärte

Eines der schwierigsten Dinge, mit denen die meisten Aquarianer Probleme haben, ist die Wasserchemie zu verstehen und was wir eigentlich mit unseren Wasser-Parametern testen. Wir alle wissen, warum es wichtig ist, Ammoniak, Nitrit und Nitrate in unserem Tank zu überprüfen, doch was ist pH, KH, und GH. Hoffentlich werden mit diesem Artikel die Dinge klarer.

Lasst uns mit der Generellen Härte (GH), manchmal als Totale Härte bezeichnet, beginnen. Abhängig davon, durch welche Landstriche das Wasser geflossen ist, werden verschiedene Level von Härte erreicht, bevor es sein endgültiges Ziel erreicht. Wenn es z.B. über felsiges Gelände fließt, wird es einen höheren Mineralgehalt haben, fließt es über sumpfige Waldbereiche, wird es normalerweise einen Fluss oder See mit weichem Wasser kreieren.

Fische wie die Neon Tetras (Neonsalmler) und die Cardinal Tetras (Kardinaltetra, Roter Neon) sind gute Beispiele für Liebhaber von weichem, säurehaltigen Wasser.

Wenn wir unseren Hahn aufdrehen, wird das Leitungswasser viele Mineralien enthalten, die es auf seinem Weg zu uns aufgenommen hat, meistens Magnesium & Kalzium, mit kleinen Spuren anderer Metalle, wie Eisen und Zink. Die Konzentration dieser Mineralien bestimmt die generelle Härte unseres Wassers.

Wenn wir nachforschen, welche Fische wir in unseren Tanks halten können, werden die günstigsten Konditionen für gewöhnlich mit GH, pH und Temp angegeben, da manche Fische, wie die südamerikanischen Cichlids weiches Wasser bevorzugen, während die Malawi richtig hartes Wasser bevorzugen, manchmal ganz oben auf der Skala. Um die Dinge noch verwirrender zu machen, geben manche GH-Testkits ihre Ergebnisse in entweder DH (degrees of hardness) oder PPM (parts per million) an, doch keine Sorge, es gibt eine einfache Gleichung, die uns erlaubt, DH auf PPM und vice versa, was auch immer bevorzugt wird, zu konvertieren.

Im folgenden ist eine grobe Anleitung zu den unterschiedlichen Levels des Wassers:

DHPPMWasser Härte
0-30-54weich
3-654-108leicht weich
6-12108-216leicht hart
12-18216-324mäßig hart
18-30324-540hart

Diese Zahlen können leicht variieren, abhängig davon welche Referenzbücher du verwendest. Um DH auf PPM zu konvertieren, wird einfach der DH mit 17.9 multipliziert, um den PPM zu ergeben. Die Multiplikation des PPM mit 0.056 gibt dir den DH-Wert.

Wenn wir den GH in unserem Wasser erhöhen möchten, geben wir auf Kalzium basierendes Gestein (Kalkgestein) hinzu oder auch Korallenkies, da sich diese sehr langsam auflösen und dabei die Mineralienzahl vergrößern. Einige Halter verwenden kalziumbasierendes Pulver für ein schnelleres Endresultat, doch ich bevorzuge den langsameren Prozess.

Während es den meisten Fischen möglich ist, sich an verschiedene GH-Level anzupassen, ist es für Züchter notwendig, einen korrekten Level in ihren Tanks zu bekommen, da sonst die Fruchtbarkeit und Schlüpfrate der Eier beeinträchtigt werden kann. Karbonat-Härte (KH) ist im Grunde genommen die Pufferkraft des Wassers, was heißt, wie viel Säure hinzugefügt werden kann, bevor der pH beeinflusst wird.

Mit einem Aquarium werden Nitrate im Wasser Salpetersäure produzieren, was wiederum den pH reduziert, wenn nicht genug Pufferkapazität vorhanden ist, um den Effekt zu neutralisieren. Es ist allgemein anerkannt, dass der KH niemals unter 4.5 fallen sollte, da sonst eine wesentliche pH-Instabilität auftritt, die für die Gesundheit deiner Fische schädlich ist.

Das ist ein weiterer Grund, warum Wasseraustausch ein unerlässlicher Teil der Fischhaltung ist. Dies deswegen, um die Nitrate zu reduzieren, sodass weniger Salpetersäure produziert wird und daher ein stabilerer pH erreicht wird, was für eine gewisse Zeit verhindert, dass er absinkt. Je höher die Wasserhärte ist, desto besser ist, wie zu erwarten, die Pufferungsfähigkeit. Um es ganz einfach auszudrücken, KH ist die Konzentration von Bikarbonat & Karbonat-Ionen im Wasser. Karbonat-Ionen werden versuchen, sich mit Wasserstoff-Ionen im Wasser zu binden, je mehr dieser Bindung, desto höher ist der pH (das Vorhandensein freier Wasserstoff-Ionen säuern das Wasser, was wiederum den pH senkt (Hydrogen Power)). Das Resultat dieser Bindung ist Kohlensäure (H2CO3), die sich nach einer gewissen Zeit in Kohlendioxid (CO2) herunterbricht, das sich dann selbst in der Atmosphäre auflöst, da Sauerstoff es aus dem Wasser treibt.

Ist der GH/KH des Wassers zu hoch für die Fische, die du halten willst, gibt es einige Methoden, um die Level zu reduzieren. In meinen Tanks verwende ich RO (Reversosmose, Umkehrosmose), das entfernt eine Menge der vorhandenen Karbonat-Ionen und ebenso den Mineralgehalt, wodurch die Wasserhärte reduziert wird. Der Nebeneffekt davon ist, dass der pH dann mehr azidisch wird, was gut war, als ich meine Diskus-Tanks hatte, sie waren sehr zufrieden in Wasser mit einem pH von 6 – 6.5 zu leben. Doch nun muss ich mein RO-Wasser für das Marine-Setup wieder remineralisieren, denn mein pH muss zumindest 8.2 sein. Das ist auch der Grund, warum RO-Wasser sehr instabil ist, da der KH den pH nicht mehr effektiv puffern kann. Die Zugabe von Salz zum Wasser stellt die KH/pH-Balance wieder her.

Ist der KH zu niedrig, kann Natriumbikarbonat verwendet werden, um den KH zu erhöhen (ich stellte fest, dass die Zugabe von 5 ml für jede 40 UK-Gallone Wasser ihn um 4 DH erhöht) und das beeinträchtigte meinen pH nicht zu sehr, wie ich durch genaue Beobachtung mit entsprechenden Tests herausgefunden habe.

Die Zugabe von Sauerstoff zum Wasser vertreibt mehr CO2 und erhöht damit die Pufferung.

Es gibt handelsübliche Puffer am Markt, die du deinem Wasser zufügen kannst, doch überprüfe zuerst, ob sie nicht deinen Phosphat-Level erhöhen.

Wie du sehen kannst, sind GH, KH und pH direkt miteinander verbunden, um die gewünschte Stabilität für das Wasser zu geben, senkt sich einer davon, kann das die anderen beeinflussen. Mein guter Rat ist, wenn du Fische kaufst, finde eher solche, deren Anforderungen deinem Wasser entsprechen, als das Wasser so anzupassen, dass es sich für deine Fische eignet. Angepasstes Wasser wird versuchen, sich nach einer bestimmten Zeit selbst auf die Original-Parameter zurückzusetzen.

Anmelden, bitte!

Alle Kommentare müssen von registrierten Mitgliedern übermittelt werden. Bitte klicken Sie auf diesen Link, um sich anzumelden oder zu registrieren!

Bitte überprüfen Sie, ob Ihr Login und Passwort gültig sind. Wenn Sie hier keinen Account haben, registrieren Sie sich bitte kostenlos. Klicken Sie hier, um die Box zu schließen.

Sie haben sich erfolgreich abgemeldet! Diese Box schließt automatisch!

Bei der Bearbeitung Ihrer Nachricht ist etwas falsch gelaufen, bitte versuchen Sie es erneut!

Ihre Nachricht wurde gesendet, vielen Dank!

Die Seite wurde gespeichert, aktualisieren Sie sie bitte jetzt!

Die Seite wurde erstellt, Sie werden nun umgeleitet!

URL existiert bereits!

Der Pfad zum Foto ist nicht eindeutig!

Diese Seite wirklich aus der Datenbank löschen?

Die Seite wurde erfolgreich entfernt, Sie werden nun umgeleitet!

Die Seite konnte nicht gelöscht werden!!

Leider ermöglicht diese Seite keine Diskussionen. Suchen Sie bitte eine andere Seite, die Ihrem Interessensbereich entspricht, da über 99% unserer Seiten Diskussionen ermöglichen. Der Grund dafür, warum hier keine Diskussionen möglich sind, ist, dass diese Seite zu allgemein ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Klicken Sie bitte hier für eine Suche!

Diesen Kommentar wirklich von der Seite entfernen?

Dieses Bild wirklich von der Seite entfernen?

Dieses Bild wirklich von der Seite entfernen?

Der gewählte Kommentar wurde erfolgreich entfernt!

Das gewählte Bild wurde erfolgreich entfernt!

Entweder Login oder die E-Mail-Adresse ist erforderlich

Der Account wurde wiederhergestellt, überprüfen Sie bitte Ihre E-Mail für weitere Anweisungen.