Uns teilen: facebook Bookmark google plus Bookmark twitter Bookmark stumbleupon Bookmark reddit Bookmark delicious Bookmark digg Bookmark
In Ihrem Browser scheinen Cookies deaktiviert zu sein, daher funktioniert diese Webseite NICHT richtig! Bitte überlegen Sie, Cookies zu aktivieren, um die Anwenderfreundlichkeit beim Browsen zu maximieren.
Neueste Diskussionen auf Aqua-Fish+
  1. Marion Flowerhorn UFA auf Der Flowerhorn-Fisch am
Foto des Biotops

Empfohlene Mindestgröße100 Liter (das ist 26.42 US Gallonen, 22 Britische Gallonen)

Südostasien umfasst generell das Festland Asien, plus die Inseln Sumatra, Borneo und Java. In früher Vergangenheit der Erde waren diese alle miteinander verbunden und hatten ein großes, alles durchlaufendes Flusssystem. Diese Gegend besteht aus Regenwald, wo das Landwasser sich auf eine große Anzahl von Nebenflüssen verteilt. In den Flüssen besteht so gut wie keine Strömung, es ist eine sich sehr langsam bewegende Umgebung mit einer hohen Anzahl dichter und verrottender Vegetation. Bambus und Farne befinden sich über und unter der Wasserlinie, das natürliche Substrat und Felsgestein ist von tiefroter Farbe, da in diesen Wassern eine starke Eisenkonzentration vorherrscht, wobei der durchschnittliche Mineralgehalt aber sehr niedrig ist.

Aufgrund des verrottenden Pflanzenabfalls ist das Wasser sehr säurehaltig; ein pH-Wert von 6.0-6.5 sollte deshalb in deinem Biotop unterhalten werden. Die Härte sollte zwischen 2-8 DH liegen und die Wassertemperatur in diesem Gebiet liegt bei einem Durchschnitt zwischen 26-29°C, was wiederum in deinem Biotop nachgebildet werden sollte.

In einigen Gebieten kann auch Salz vorhanden sein, zugegebenermaßen in niedriger Konzentration, doch wenn es in kleinen Mengen dem Tank zugegeben wird, ist es für die Fische günstig, ohne die Pflanzen zu schädigen. Da der natürliche Bereich aus vielen Nebenflüssen besteht, gibt es viele Plätze, wo das Wasser sehr seicht ist, das bedeutet, für die Auswahl deines Tanks ist die Tiefe keine zentrale Frage.

Einrichtung des Tanks

Für den Zweck dieses Biotops ist die Länge des Tanks ausschlaggebender als die Tiefe. Für eine erfreuliche Ansicht und um die erforderliche seichte Flusslandschaft zu gestalten, würde ich einen Tank empfehlen, der 48 Inch lang, 12 Inch breit und 15 Inch hoch ist. Das wird den Eindruck eines langen seichten Flusses geben, gibt es jedoch ein Platzproblem, wird ein 35“ Tank reichen. Denke jedoch daran, dass einige der Fische, die in diesem Setup gehalten werden, eine ziemliche Größe erreichen. Das Substrat muss das tiefe Eisenrot des natürlichen Lebensraumes nachbilden, deshalb ist die naheliegende Wahl hier die von etwas kräftig rotem Laterit, was auch sehr förderlich für das Pflanzenleben ist. Oben darauf füge etwas feinen roten Kies oder Sand hinzu, bestimmte Bereiche mit nur Sand oder nur Kies zu bedecken wird das Aussehen sogar noch verbessern. Eine weitere Option ist, Seachem Fluorite zu verwenden; das ist roter Lehmkiesel, der auch als großartiges Pflanzenwachstumsmittel wirkt. Füge etwas Mopaniwurzel (Bogwood) hinzu, um Baumwurzeln nachzubilden, jedoch nicht zu viele, das kann den Effekt zerstören. Verteile willkürlich einige kleine Kieselsteine und Felsgestein, stelle aber sicher, dass diese inaktiv sind, da das Wasser säurehaltig ist, sie könnten sonst darauf reagieren. Das Substrat sollte im hinteren Teil des Tanks etwas höher sein, um den Eindruck einer abfallenden Böschung zu erzeugen und etwas Geröll, das zur Vorderseite des Tanks fällt, was das Abschöpfen einfacher macht. Das ist die ganze erforderliche Steinformation (Hardscaping), nun müssen wir nach den Pflanzen sehen, die hinzugefügt werden können.

Pflanzen für den Tank

Die vorgeschlagenen Pflanzen für dieses Setup inkludieren Wendts Wasserkelch (Cryptocoryne Wendii), Zwergwasserkelch (Cryptocoryne Nevilli) und Indischer Wasserfreund (Hygrophila Polysperma). Einige Halter fügen diesem Setup Vallisneria bei, die mit ihren langen, zur Wasseroberfläche aufwärtsstrebenden Blattsträngen für einen guten Mittelbepflanzungseffekt sorgen, ich finde jedoch, dass diese unter neutralen bis leicht alkalihaltigen Bedingungen besser wachsen. Das bedeutet nicht, dass sie in einer säurehaltigen Umgebung nicht wachsen werden, versuche einige Pflanzen, wenn du sehen möchtest, wie sie sich machen.

Mit den Wasserkelchen (Crypts) ist es vielleicht besser, sie erst hinzuzufügen, wenn der Tank bereits 2-3 Monate läuft, da sie neue Tank-Setups nicht mögen. Sehr oft leiden sie unter Cryptocorynenfäule (Crypt Meltdown), wo alle Blätter absterben, aber wieder nachwachsen sollten, wenn sie sich selbst überlassen werden.

Zwiebelpflanzen eignen sich ebenfalls, aber denke daran, die Krone der Zwiebel über dem Substrat herausschauen zu lassen. Bambuspflanzen sind ebenfalls eine gute Wahl für dieses Biotop und wenn der Tank oben offen ist, erlaubt das einigen Schösslingen über die Wasseroberfläche zu wachsen, was einen sehr guten Effekt geben kann.

Geeignete Fische

Die meisten Schmerlen (Loaches), Danios, Feuerschwanz-Fransenlipper (Red Tail Shark), Haibarben (Bala Shark) und kleine asiatische Welse (Asian Catfish) sind für dieses Biotop mehr als geeignet. Achte immer darauf, dass die Größe des Tanks passend für die Erwachsenengröße der Fische, die du darin halten willst, ist oder stelle dich darauf ein, später die erwachsenen Fische in einen größeren Tank umzusiedeln. Haibarben und Prachtschmerlen (Clown Loaches) werden ganz sicher aus einem drei oder vier Fuß Tank herauswachsen, erkundige dich deshalb, bevor du kaufst. Ich habe dieses Biotop-Setup mit nur einem Schwarm von Sumatrabarben ( Tiger Barbs ) gesehen und der Effekt war umwerfend.

Beleuchtung für den Tank

Verwende ausreichende Beleuchtung, um das Pflanzenwachstum anzuregen, aber setze keine zu starke Beleuchtung ein. Das würde die natürliche Wirkung, die du kreierst, verringern. Falls notwendig könnte es ratsam sein, ein CO2-System einzusetzen, um das Lichtdefizit auszugleichen, aber lasse die Pflanzen zuerst anwachsen, bevor du dich entscheidest für zusätzliche Ausrüstung zu bezahlen.

Filtrierung

Wie bei jedem Tank-Setup, muss die Filtrierung den Fischbestand, der hinzugefügt wird, bewältigen. Was du jedoch nicht willst, ist eine schnelle Strömung, die durch den Tank fließt, es würde auch den Gesamteindruck zerstören, den du versuchst herzustellen. Wenn du einen externen Filter verwendest, dann füge eine Sprühdüse hinzu, um die Strömung von den Ausflussröhren zu verteilen, es kann sogar nötig sein, sie auf das rückwärtige Glas zu richten, um die Strömung noch mehr zu verringern. Verwendest du einen internen Filter, ist es sogar möglich, Sprühdüsen für die bekannteren Modelle zu kaufen. Wird nicht eine breite Düsenöffnung hinzugefügt, wird der Wasserfluss gedämpft.

Auf Grund der fehlenden Strömung kann es nötig sein, über eine Luftleitung extra Sauerstoff zuzuführen, doch sollte das der Fall sein, wird ein ständiger Strom von Luftblasen, in der Ecke des Tanks platziert, nicht zu auffällig sein.

Anmelden, bitte!

Alle Kommentare müssen von registrierten Mitgliedern übermittelt werden. Bitte klicken Sie auf diesen Link, um sich anzumelden oder zu registrieren!

Bitte überprüfen Sie, ob Ihr Login und Passwort gültig sind. Wenn Sie hier keinen Account haben, registrieren Sie sich bitte kostenlos. Klicken Sie hier, um die Box zu schließen.

Sie haben sich erfolgreich abgemeldet! Diese Box schließt automatisch!

Bei der Bearbeitung Ihrer Nachricht ist etwas falsch gelaufen, bitte versuchen Sie es erneut!

Ihre Nachricht wurde gesendet, vielen Dank!

Die Seite wurde gespeichert, aktualisieren Sie sie bitte jetzt!

Die Seite wurde erstellt, Sie werden nun umgeleitet!

URL existiert bereits!

Der Pfad zum Foto ist nicht eindeutig!

Diese Seite wirklich aus der Datenbank löschen?

Die Seite wurde erfolgreich entfernt, Sie werden nun umgeleitet!

Die Seite konnte nicht gelöscht werden!!

Leider ermöglicht diese Seite keine Diskussionen. Suchen Sie bitte eine andere Seite, die Ihrem Interessensbereich entspricht, da über 99% unserer Seiten Diskussionen ermöglichen. Der Grund dafür, warum hier keine Diskussionen möglich sind, ist, dass diese Seite zu allgemein ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Klicken Sie bitte hier für eine Suche!

Diesen Kommentar wirklich von der Seite entfernen?

Dieses Bild wirklich von der Seite entfernen?

Dieses Bild wirklich von der Seite entfernen?

Der gewählte Kommentar wurde erfolgreich entfernt!

Das gewählte Bild wurde erfolgreich entfernt!

Entweder Login oder die E-Mail-Adresse ist erforderlich

Der Account wurde wiederhergestellt, überprüfen Sie bitte Ihre E-Mail für weitere Anweisungen.